HomeGeschlechtergerechtigkeit

Geschlechtergerechtigkeit

Für uns Grünen sind alle Menschen gleich. Sie alle müssen dieselben Chancen haben, ihre Fähigkeiten und Talente zu entwickeln und ihren eigenen Weg der Selbstverwirklichung und des Glücks zu suchen. Deshalb treten wir jeglicher Form von Diskriminierung entgegen.

Die Frauenbewegung und der Feminismus sind seit über einem Jahrhundert treibende Kräfte für die Fortentwicklung unserer Gesellschaft. Wir Grünen setzen uns für die Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern ein, damit jede/r auf ihre/seine ganz persönliche Art und Weise wahrgenommen und respektiert wird.

Der gleichberechtigte Platz von Frauen in der Gesellschaft ist immer noch alles andere als selbstverständlich. In Europa zeigt sich sogar zunehmend eine neue Rückwärtsgewandtheit und die Infragestellung hart erkämpfter Rechte. Dass die Geschlechtergerechtigkeit von Frauen und Männern auch in Südtirol noch fern ist, zeigen drei aktuelle

Heuer fällt der der 8. März, der Tag der seit über 100 Jahren als Tag der Frauenrechte zelebriert wird, in die Landtagswoche. Zu diesem Anlass haben auf Anregung der Grünen mehrere Landtagsfraktionen frauenbezogene Anträge vorgezogen, die in dieser Woche behandelt werden. Wir Grüne werden zwei

Zwei sehr simple Dinge wünschen sich Frauen, seit es den Tag der Frau gibt: Frauen sollen in keinem Bereich der Gesellschaft diskriminiert werden, weil sie Kinder bekommen (könnten). Und zweitens: Frauen sollen vor Gewalt und Herabwürdigung geschützt werden. Das erste gelingt nur, wenn auch Männer in

Raumordnung und Raumentwicklung brauchen einen zweifachen Blick. Das findet die Architektin und Lehrbeauftragte am Politecnico in Mailand, die auf Einladung der Grünen Frauen nach Bozen gekommen war. Die traditionelle Raumplanung fußt normalerweise auf einem Standard, der, unbewusst, ,,männlich" ist - auch weil immer noch viele

GREEN.EVENTS Venerdì | Freitag 16.02.2018 | ore 18 Uhr Casa Kolping Haus BZ Freundliche Orte -  Raum für alle Landschaftsplanung, Raumgestaltung, öffentliche Orte und Dienste - die Gestaltung all dieser Elemente ist eine  Angelegenheit, die von ExpertInnen und IngenieurInnen geplant wird. Aber was so technisch klingt, hat große Auswirkungen

Zwei unserer Beschlussanträge, in denen wir mehr Unterstützung für weibliche Unternehmerinnen fordern, wurden heute ausgiebig diskutiert. Einer unserer Anträge „Konkrete Hilfe für Unternehmerinnen und freiberuflich tätige Frauen“ wurde mit folgendem beschließenden Teil angenommen: „Der Landtag verpflichtet die Landesregierung, in Zusammenarbeit mit den repräsentativen Organisationen der Wirtschaft

Aus dem Blog von Brigitte Foppa: Ich denke an die Gesichter. An die Gesichter der Buben im Schulhof, als sie uns über die gängige Sexualterminologie aufklärten. An das Gesicht des alten Herren, der in der Bar so lange gewartet hat, bis ich, damals ca. 12 Jahre alt, allein

Ulrike und Ingrid – ein starkes Duo an der Spitze der österreichischen Grünen. Wir gratulieren! Der erweiterte Bundesvorstand der österreichischen Grünen hat heute beschlossen, wer die Nachfolge von Eva Glawischnig an der Spitze der Partei antreten wird. Die Entscheidung ist auf Ingrid Felipe als Parteichefin und

Ein Dank an alle unsere Vorgängerinnen, an all die Frauenrechtlerinnen, Feministinnen, Pazifistinnen, Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen, Großmütter, Mütter, Freundinnen, die uns Mut gaben, unser eigenes Leben zu leben, mitzugestalten. Danke ihnen, dass sie die Rechte für uns erkämpft haben, die uns heute selbstverständlich erscheinen. Danke, dass