HomeDigitale Nachhaltigkeit

Digitale Nachhaltigkeit

 Für digitale Bürgerrechte.

Wir sehen die großen Freiheitspotentiale, die die Digitalisierung und Verbreitung des Internets eröffnen. Unser Ziel ist eine wirtschaftliche Entwicklung, die digitale Gemeingüter für die kommenden Generationen schützt und die Würde der Menschen achtet.
Wir unterstützen das “Manifest für digitale Nachhaltigkeit in Südtirol” als eine Plattform für alle Menschen im Land, die im kulturellen und sozialen Umfeld, am Arbeitsplatz und als Wirtschaftstreibende den Weg digitaler Nachhaltigkeit gehen wollen.
Wir stehen für starke digitale Bürgerrechte und gegen Überwachung und Monopole die unsere Grund- und Bürgerrechte in Wirtschaft und Verwaltung bedrohen.

Wir sind für:

  1. Digitale Gesellschaft: Ethische Reflexion an Schulen und Weiterbildungsorten fördern, um wichtige Fragen, vor die uns die Digitalisierung in der Arbeitswelt stellt, angehen zu können.
  2. Digitale Selbstverteidigung*: Eine breite Bildungsoffensive für die Bevölkerung rund um die Digitalisierung, Datenmonopole, Schutz der eigenen Privacy, Cybermobbing und Desinformation, und das Aufzeigen von nachhaltigen Anwendungen
  3. Sicherer Umgang mit BürgerInnen-Daten: Datenschutz als Haltung den BürgerInnen gegenüber und Transparenz beim Datenverbleib an Schulen, bei Gesundheitsdiensten und in der öffentlichen Verwaltung

Wir schlagen vor:

  • Eine/n Bürgeranwältin/Bürgeranwalt für digitale Belange.
  • Unterstützung des Fuss-Projekts*, freier Software und von freien Formaten in Schule und Verwaltung
  • Open und Linux-Bürgerschalter in den Gemeinden, um die BürgerInnen bei einer nachhaltigen Digitalisierung zu begleiten
  • Open-Unternehmen: Unterstützung von Firmen und Vereinen, die open-source und offene Hardware* verwenden und herstellen.

Forderungen der Young Greens:

  • Freie Software in den Bildungseinrichtungen. Informatikunterricht soll open-source-basiert sein.