HomeKultur und Bildung

Kultur und Bildung

Eine hochwertige Schul- und Ausbildung, ein kritisches kulturelles Ambiente, das pluralistisch und anregend gestaltet ist, die Möglichkeit anderen Kulturen zu begegnen und eine offene und breite Medienlandschaft – der Reichtum eines Landes bemisst sich über weite Strecken mit nicht materiellen Gütern. Kultur ist ein Grundbaustein unserer Autonomie.

Unser Südtirol hat hier noch einen weiten Weg vor sich, auf der Entwicklung des Landes lastet ein hemmendes Informationsmonopol, Nationalismen verschiedenster Ausprägung lähmen die gesellschaftspolitische Entwicklung.

Wir Grünen setzen diesen Hemmnissen eine entwickelte Dialog-Kultur entgegen und bemühen uns um Aussöhnung und eine von allen getragene Zukunftsperspektive – um ein Südtirol, das seine Zukunft in Europa findet.

Die Zeit ist reif für die mehrsprachige Schule als Zusatzangebot. Vorstellung des Grünen Gesetzentwurfs Wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Auch heuer war das Thema der Einschreibungen von Kindern und Jugendlichen der jeweils anderen Sprachgruppe in die deutschen bzw. italienischen Schulen und Kindergärten großes Thema, immer

Eine junge Frau in Bozen hat erlitten, was keinem Mädchen und keiner Frau nirgendwo jemals angetan werden darf. Wir wünschen ihr eine gute Begleitung durch diese schwere Zeit und wissen, dass noch viel zu tun ist, um Gewalt gegen Frauen zu verhindern, Wir alle sind es

Wenn der Denkmalschutz beschnitten wird, leiden Landschaft und Kulturerbe. Das Budget der Abt. Denkmalpflege darf nicht gekürzt werden! Die Abt. Denkmalpflege soll dem Vernehmen nach drastische Kürzungen erfahren, die mit 3,5 Mio. € beinahe einer Halbierung entsprechen. Zu Recht warnt der Landesverband für Heimatpflege vor solchen

Morgen, am Samstag, 30. März wird sich eine Gruppe Grüner AkivistInnen am Protest gegen den Internationalen Familienkongress beteiligen, der unter der Schirmherrschaft einiger öffentlicher Institutionen läuft und von Exponenten regierender Parteien unterstützt wird – u.a. von den Ministern Fontata, Salvini und dem Senator Pillon. Auch

Viele Familien fordern sie und sie ist in vielerlei Hinsicht eine Notwendigkeit: Die mehrsprachige Schule für Südtirol. Heute Nachmittag beim Flash Mob vor der Uni Bozen - organisiert von den Grünen KandidatInnen Laura Polonioli, Corinna Lorenzi, Chiara Rabini und dem jüngsten im Team, Zeno Oberkofler –

Bei der Behandlung des Nachtragshaushalts im Südtiroler Landtag hat LH Kompatscher gestern Abend mitgeteilt, dass nun auch die zugesagte Subvention für das Museum für Bergfotografie am Kronplatz Bruneck ausgezahlt wird. Damit geht ein finanzielles und kulturpolitisches Hasardstück weiter, das deutlich macht, auf welche Vorzugsschiene potente

Schade für die Lehrerschaft Südtirols: Knapp, aber leider doch ist die Einführung des 500-Euro-Bonus (Link zum Beschlussantrag) für den Ankauf von Unterrichtsmaterialien, PC-Zubehör und für den Besuch von Kulturveranstaltungen heute im Landtag gescheitert. 14 Ja gegen 15 Nein machten am Ende den Unterschied. Im restlichen Italien wurde

„Es war eine Wahnsinns Stimmung“, schwärmt Tobe Planer, der gestern spontan noch nach Innsbruck gefahren ist, um den dortigen Kolleginnen und Kollegen, allen voran Georg Willi, zum Wahlerfolg zu gratulieren. „Beeindruckend viele Menschen waren da, vor allem junge Leute. Selbst aus Prag sind SympathisantInnen angereist,

Denkmalpflege in Südtirol: Endlich wird die seit 2015 vakante Abteilungsspitze neu besetzt, hoffentlich mit sachgerechtem und transparentem Ergebnis. Weißer Rauch aus dem Ressort von Florian Mussner, Landesrat für Denkmalpflege: Endlich kommt das von uns Grünen seit langem geforderte Auswahlverfahren für die Direktion der Abteilung Denkmalpflege –