Hier Hans

0 Flares Filament.io 0 Flares ×

HansHeiss_1Der März 2014 war für alle Abgeordneten der seit langem einschneidendste Monat in der Geschichte des Südtiroler Landtags. Die Polit-Veteranen Riccardo und Hans, aber auch „New Entry“ Brigitte Foppa erlebten die vergangenen vier Wochen als die aufwühlendste und schmerzlichste Phase ihrer politischen Laufbahn. Der Skandal um die Rentenvorschüsse hat auch unsere Fraktion erfasst, da alle Abgeordneten der Jahre 2008-2013 daran Mitverantwortung tragen und wir unserer Kontrollpflicht nicht hinreichend gerecht geworden sind.

Mit Cristina Kury haben Hans und Riccardo inzwischen die Vorschüsse in Höhe von 330.000 € zurück gezahlt, nun bemühen wir uns darum, die empfindlichen Einbußen an Vertrauen durch mühsame Aufklärungsarbeit und Reformvorschläge wiederzugewinnen. Obwohl wir in gutem Glauben und ohne Bereicherungsabsicht gehandelt haben, reicht eine solche Haltung nicht hin, um den Verzicht auf Kontrolle zu rechtfertigen. Noch bedauerlicher ist es, dass auch Brigitte Foppa ohne jede eigene Verantwortung mit in den Strudel gezogen wurde.

In den ersten zwei Märzwochen haben wir die Mischung aus Medienangriffen und Kundgebungen empörter Bürger besonders intensiv erlebt. Beide Momente von Protest und Empörung waren zwiespältig: Mit wichtiger und notwendiger Aufklärungsarbeit von Medien war die politische Kampagne von Blättern wie der „Dolomiten“ und der Skandaljournalismus der „Neuen Südtiroler Tageszeitung“ untrennbar verbunden. Der eindrucksvolle und aufgebrachte Bürgerprotest auf dem Magnago-Platz war flankiert von einer Welle von Hass, die uns beeindruckt, erschreckt und auch deprimiert hat.

Diese prägenden Erfahrungen stimmen nachdenklich, sie wecken tiefe Selbstzweifel und manche Gewissenbisse trotz persönlich untadeliger Intention. Sie verpflichten uns aber nun zur Aufklärung der Vorgänge und zur Auseinandersetzung mit unseren Wählern, denen wir Rechenschaft schulden.

Hans Heiss

BZ, 19.3.2014

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pedala anche tu! 2017

Pedala anche tu! 2017

Anche quest'anno partecipiamo al cicloconcorso Alto Adige. Pedala anche tu e registrati sul sito https:/www.altoadigepedala.bz.it/ e scegli Verdi Grüne Vërc come organizzazione!   [...]
Marco Pappalardo promuoverà anche l'immagine dell'Alto Adige, ma soprattutto quella della Giunta provinciale

Marco Pappalardo promuoverà anche l'immagine dell'Alto Adige, ma soprattutto quella della Giunta provinciale

La nomina di Marco Pappalardo, finora capo della società di marketing IDM, a capo dell'ufficio stampa della Provincia, lascia un retrogusto amaro. E' infatti davvero molto discutibile che a capo della comunicazione istituzionale della Provincia venga[...]
Richiedenti asilo - Buone pratiche e soluzioni a confronto

Richiedenti asilo - Buone pratiche e soluzioni a confronto

Una serata con l'assessora verde del Tirolo Landesrätin Christine Baur, a colloquio con Chiara Rabini incaricata sui temi della migrazione del Comune di Bolzano Karl Tragust Sprecher social&green und ehem. Flüchtlingsbeauftragter des La[...]
Sepp Kusstatscher alles Gute zum 70.ten! Auguri, Sepp!

Sepp Kusstatscher alles Gute zum 70.ten! Auguri, Sepp!

Am 17. März 2017 wird er 70: Der ehemalige Landtagsabgeordnete der Grünen (nach respektabler SVP-Arbeitnehmer-Vergangenheit), Co-Vorsitzende und EU-Parlamentarier Sepp Kusstatscher. Wir gratulieren! Wer ihn kennt, weiß um Sepp Kusstatschers Stärken:[...]
Impegno per i diritti delle donne - attuale come sempre

Impegno per i diritti delle donne - attuale come sempre

Grazie alle nostre predecessore, a tutte le donne che hanno lottato per i loro diritti, a tutte le femministe, pacifiste, artiste e scienziate, nonne, madri, amiche che ci hanno dato il coraggio di vivere e essere protagoniste della nostra vita. Graz[...]
Per un'autonomia più moderna ed europea

Per un'autonomia più moderna ed europea

Le proposte dei Verdi per la riforma dello Statuto La “Convenzione per l'autonomia” discuterà oggi, venerdì 24 febbraio, sul tema della “Tutela delle minoranze”. Il rappresentante dei Verdi, Riccardo Dello Sbarba, ha depositato una serie di propost[...]
Appello per il coraggio civile

Appello per il coraggio civile

Diciamo basta alla “valanga di fango”. Serve un sussulto collettivo per il coraggio civile. Anche in Sudtirolo è arrivato il metodo della “valanga di fango”, del mobbing e dell’umiliazione contro chi la pensa diversamente. I media elettronici molt[...]