Greenteam am Start – Landesversammlung gibt Weg frei für die Landtagswahlen 2013

1 Flares Filament.io 1 Flares ×

Gruppe Verdi Gruene Verc 13 GruppoAm Samstag, 22. Juni fand im Bozner Kolpinghaus eine Landesversammlung mit organisatorischem Charakter statt, in der die Details für den Weg Richtung Landtagswahlen im Oktober 2013 definiert wurden. Die wichtigsten Punkte wurden von Landessprecher Riccardo Dello Sbarba vorgestellt.

Die wesentlichen Entscheidungen:

  • Aus den Vorwahlen ist die Listenspitze hervorgegangen. Die KandidatInnen-Liste wird vervollständigt, indem möglichst repräsentative Personen aus allen Bezirken gesucht werden, um den Bozner Überhang aus der Spitze auszugleichen.
  • Die Liste wird aus 4 Teilen bestehen: nach der 6-er Gruppe kommen die beiden KandidatInnen vom Bündnispartner SEL (bisher wurde Lorenzo Sola nominiert), anschließend die KandidatInnen unter 35 Jahren und schließlich die weiteren KandidatInnen in alfabetischer Reihenfolge. Von den zu den Vorwahlen angetretenen Personen haben neben den 6 SpitzenkandidatInnen bisher weitere 14 ihre Bereitschaft angekündigt, für die Landtagswahlen zu kandidieren. Es sind dies: Sybille Atz, Flavia Basili, Giorgio De Vuono, Klaus Egger, Erica Fassa, Iris Franceschini, Gaudenz Kripp, Valentino Liberto, Marialaura Lorenzini, Christoph Moar, Hanspeter Niederkofler, Richard Steinmann, Franca Toffol und Andreas Unterkircher. Somit verbleiben noch 13 Listenplätze, die bis zum 7. September gefüllt werden sollen.
  • Das Listenzeichen wird die Taube auf grünem Grund sein. Bündnisse mit weiteren Parteien neben SEL sind nicht vorgesehen.
  • Im Sommer wird das Wahlprogramm auf der Grundlage der 10×10 Workshops ausgearbeitet.

In ihren einleitenden Worten versprach Brigitte Foppa einen positiven, menschennahen und ideenreichen Wahlkampf, der aus der Vielfalt der verschiedenen KandidatInnen auf einer ausgewogenen Liste leben soll. Die Teamleistung und die Einbeziehung der BürgerInnen wird, wie schon während der Vorwahlen, im Mittelpunkt stehen.

Hans Heiss wies in seinem Statement auf die Notwendigkeit hin, einen möglichen Rechtsruck zu verhindern und Fremdenfeindlichkeit und Entsolidarisierung entgegenzutreten. Dies unterstrich auch Kammerabgeordneter Florian Kronbichler, der die Landesversammlung mit seinen Erfahrungen im römischen Parlament eröffnete.

Abschließend berichtete der Sprecher von verdECOnomia, Klaus Egger, von den ersten Schritten der neu gegründeten Wirtschaftsgruppe der Grünen. Im Sommer sind Aussprachen mit den wichtigsten Verbänden vorgesehen.

Abgestimmt und einstimmig angenommen wurden auch mehrere Beschlussanträge, darunter einer zur Abhaltung von thematischen Workshops im Herbst 13 (Gruber-Fischnaller/Foppa/Liberto/Pichler) und einer zur Unterstützung des Gesetzesvorschlages „Rifiuti Zero – Gesetz zur Null-Abfall-Strategie“ (Foppa). Weitere Beschlussanträge zur Anti-Gewalt-Kampagne (Kronbichler) und zum BBT (Kusstatscher) werden in den nächsten Tagen an die Medien verschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Internationale Konferenz in Meran

Internationale Konferenz in Meran

#greeningtourism - Grenzen und Chancen der Tourismusentwicklung in Europa und im Alpenraum All Inclusive? Mit dieser Fragestellung haben sich die Grünen Südtirols aufgemacht, um den Konflikt, aber auch der möglichen Symbiose zwischen Natur und Tou[...]
Smarthotel Saslong / St. Christina  - Das Verwaltungsgericht Bozen setzt einem Teil der Bausünden ein Ende!

Smarthotel Saslong / St. Christina - Das Verwaltungsgericht Bozen setzt einem Teil der Bausünden ein Ende!

Der Fall des Smarthotel Saslong in St. Christina ist landesweit bekannt: Bis heute hat der Eigentümer des „Saslong“ Bausünden und raumordnerische Vergehen in Serie vollführt. Die schamlosen Verstöße gegen rechtliche Normen seien hier nur in kleiner A[...]
Alle Jahre wieder: Ein Omnibusgesetz

Alle Jahre wieder: Ein Omnibusgesetz

Neuerungen bringen vor allem weniger Rechte für MigrantInnen und weniger Garantien für VerbraucherInnen beim Kauf Gentechnik-freier Produkte. Das Omnibusgesetz (LGE Nr. 125/17) ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Gesetze nicht geschrieben werden [...]
Das Führungsgesetz kommt in den Landtag

Das Führungsgesetz kommt in den Landtag

Eine goldene Pyramide mit tönernem Fundament Nach der Diskussion im Gesetzgebungsausschuss wird das Führungskräftegesetz diese Woche, ab Donnerstag, den 29. Juni, im Landtag behandelt. Unsere anfänglichen Bedenken haben sich bestätigt: Der Ansatz[...]
Neues Spa-Hotel in Stefansdorf / St. Lorenzen: Wellness pur, nur nicht für Landschaft und Ortsbild

Neues Spa-Hotel in Stefansdorf / St. Lorenzen: Wellness pur, nur nicht für Landschaft und Ortsbild

Anfrage zur schriftlichen Beantwortung „Neueröffnung im Juli 2017, das einzigartige Premium Spa“ – mit diesem Paukenschlag kündigt ein neues Hotel in Stefansdorf die nahende Eröffnung an und geizt nicht mit Superlativen: „Atemberaubende Aussic[...]
Natur und Tourismus, Konflikt und Symbiose: Internationale Tagung in Meran unter Grüner Schirmherrschaft

Natur und Tourismus, Konflikt und Symbiose: Internationale Tagung in Meran unter Grüner Schirmherrschaft

All Inclusive? Nature and tourism between conflict and symbiosis - so der Titel einer internationalen Tagung, die die Südtiroler Grünen in Zusammenarbeit mit der Europäischen Grünen Partei am kommenden Wochenende in Meran organisieren und heute in Bo[...]
Heller Wahn

Heller Wahn

Wohin will Brixen? Kluge Bescheidenheit trägt weiter als AH- und WoW-Effekte. Der 70-jährige André Heller hat als charismatischer Multi-Media-Künstler in seiner langen Laufbahn zahlreiche Projekte zum Erfolg geführt: Nach Jugendjahren als Bürger[...]
AUS DEN GEMEINDEN
#floriankronbicher
„Rosatellum“: Dieses Wahlgesetz ist ein Wahlsieggesetz für die SVP

„Rosatellum“: Dieses Wahlgesetz ist ein Wahlsiegge…

Buero
Mattarellum, Porcellum, Italicum und jetzt Rosatellum – Italiens Wahlgesetze ändern sich mit jeder W… Read More
 
Abschied von der Kohle

Abschied von der Kohle

Buero
Ein grüner Hoffnungsschimmer an Italiens Energie-Horizont: Wirtschaftsminister Carlo Calenda hat die… Read More
 
Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Buero
Diesen Sonntag, Ostersonntag, findet in der Türkei das Referendum über die so genannte Verfassungsre… Read More
 
Liebe Pestizid-Rebellen von Mals!

Liebe Pestizid-Rebellen von Mals!

Buero
Klar unterstütze ich die „Pestizid-Rebellen von Mals“. So wie bisher ein dutzend-und-mehrt… Read More
 
Das ladinische Kindl im Schmutzbad

Das ladinische Kindl im Schmutzbad

Buero
Am schönsten und wirksamsten hat Riccardo Dello Sbarba das Ergebnis der Veranstaltung zusammengefass… Read More
 

Termine
29. Juni 2017
07. Juli 2017
  • Sociocracy for all

    Fr, 00:00-23:59 Uhr
    Haus St. Georg, Sarns Brixen - Bressanone (Italy)
08. Juli 2017
  • Sociocracy for all

    Fr, 00:00-23:59 Uhr
    Haus St. Georg, Sarns Brixen - Bressanone (Italy)
09. Juli 2017
  • Sociocracy for all

    Fr, 00:00-23:59 Uhr
    Haus St. Georg, Sarns Brixen - Bressanone (Italy)