DE IT
HomeLandtagsarbeitAnfragenHurra, hurra die Schule sperrt wieder auf

Hurra, hurra die Schule sperrt wieder auf

ANFRAGE ZUR SCHRIFTLICHEN BEANTWORTUNG.

Am 9. Juni. hat sich die Landesregierung darüber geeinigt, wie der Kindergarten- und Schulbesuch ab Herbst aussehen wird. In der daraufhin ausgesendeten Pressemitteilung war von möglichst viel Präsenzunterricht, kleinen gleichbleibenden Gruppen und gestaffelten Zeiten die Rede. Grund- und MittelschülerInnen sollen laut Aussendung täglich die Schule besuchen.

Für die Oberstufe wird ein Wechsel von Unterricht in Präsenz und Fernunterricht dort vorgesehen, wo es einerseits gilt, die Kapazitäten und Möglichkeiten der Schülertransporte zu berücksichtigen und es anderseits aufgrund der hohen Schüleranzahl logistisch nicht möglich ist, die Sicherheits- und Schutzmaßnahmen einzuhalten, weil die Schule beispielsweise über zu wenig Räumlichkeiten verfügt.“

In einer weiteren Presseaussendung vom 15.07. teilt LR Achammer mit, dass das Nachmittagsangebot für die Grund- und Mittelschule garantiert sei.

Daher richten wir folgende Fragen an die Landesregierung:

  1. Wie sieht es mit dem Grad an Autonomie für die einzelnen Schulen aus? Werden für alle einzelne Schulen dieselben Regeln gelten oder wird hier nach den individuellen Gegebenheiten differenziert (Anzahl der FahrschülerInnen, Klassengröße, Größe und Verfügbarkeit der Räumlichkeiten)?
  2. Welche konkreten Maßnahmen will die Landesregierung ergreifen, um den Schülertransport zu potenzieren?
  3. Welche konkreten Maßnahmen will die Landesregierung ergreifen, um die verfügbaren Räumlichkeiten zu potenzieren? Ist vorgesehen, Außenstellen einzurichten, um mehr Platz für die Schülerinnen und Schüler zu schaffen?
  4. Wie sieht es mit dem Nachmittagsunterricht an den Oberschulen aus? Wird dieser durchgeführt? Falls nicht, mit welcher Begründung?
  5. Werden gewisse Fächer Stundenreduzierungen oder -streichungen unterliegen? Wenn ja, welche und mit welcher Begründung? Bitte um Auflistung nach Schulstufe und Schultyp.

 

Bozen, 22.07.2020

Landtagsabgeordnete
Brigitte Foppa
Riccardo Dello Sbarba
Hanspeter Staffler

Avatar

Author: Heidi

Nur deutschsprachige
Nein zur Verbindung
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN