HomeLandtagsarbeitAnfragenNur deutschsprachige Männer für die “Grün-Grün”-Kommission

Nur deutschsprachige Männer für die “Grün-Grün”-Kommission

ANFRAGE ZUR SCHRIFTLICHEN BEANTWORTUNG.

Mit Beschluss der Landesregierung Nummer 501 vom 07. 07. 2020 wurden die Mitglieder der so genannten “Grün-Grün”-Kommission ernannt. Diese Kommission ist im Landesraumordnungsgesetz “Raum und Landschaft” vorgesehen.

Kleines Detail bei der Ernennung: Die Kommission besteht nur aus deutschsprachigen Männern. Angeblich konnten „keine adäquaten Fachkräfte“ gefunden wurden, die nicht männlich bzw. deutschsprachig waren. Im Beschluss steht hierzu geschrieben, dass “die Anpassung an das vorgesehene Geschlechter- und Sprachgruppenverhältnis […] unverzüglich vorgenommen [wird], sobald Personal mit den erforderlichen Voraussetzungen verfügbar” sei.

Vorerst wurde die Kommission aber auf diese Art und Weise zusammengesetzt, was auch rechtliche Probleme nach sich ziehen kann, weil etwa von der Kommission getroffene Beschlüsse so anfechtbar werden.

Auch ist es bedenklich, wenn im Jahr 2020 immer noch davon die Rede ist, dass man kompetente Frauen schlicht nicht finde (oder finden wolle?). Ein solches Übergehen der Gleichstellung der Geschlechter und Sprachgruppen darf auf keinen Fall einreisen. Die Grüne Fraktion hat aus diesem Grund eine Anfrage an die Landesregierung eingereicht und wird die Sache auch weiterhin mit sehr aufmerksamen Augen verfolgen.

 

Bozen, 21.07.2020

Landtagsabgeordnete
Riccardo Dello Sbarba
Brigitte Foppa
Hanspeter Staffler

Aufladen des Südtir
Hurra, hurra die Sch
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN