HomeNatur und UmweltVerstärkte Kontrolle von Motorrädern ist wichtig: Sie darf aber nicht nur BikerInnen dienen, sondern auch der Lebensqualität der AnwohnerInnen an Straßen und Pässen!

Verstärkte Kontrolle von Motorrädern ist wichtig: Sie darf aber nicht nur BikerInnen dienen, sondern auch der Lebensqualität der AnwohnerInnen an Straßen und Pässen!

Die Motorrad-Saison hat auch in Südtirol begonnen: Die Polizei hat eine Kampagne zur Geschwindigkeitskontrolle gestartet, um den Temporausch mancher BikerInnen einzubremsen, deren Unversehrtheit zu sichern und die Risiken im Straßenverkehr zu mindern. Die tödlichen Unfälle der letzten Tage bieten hier zweifellos mehr als genug Anlass zur Achtsamkeit.

Neben Gründen der Verkehrssicherheit ist die Motorrad-Welle auch aus dem Grund einzubremsen, um vor allem auch AnwohnerInnen und Lebensräume an den Passstraßen zu schützen. Denn für die Menschen, die entlang der Passstraßen und der Talschaften leben und sich erholen, gibt es kein Entkommen; auch nicht für die Tierwelt, sodass sich sogar die Wölfe davon schleichen dürften.

Die in jeder Saison absehbare Lärmentwicklung bedarf daher in jedem Fall einer ebenso zielgerichteten Bekämpfung, wie dies bei der Sicherheit der Fall ist. Obwohl wir mit zahlreichen Betroffenen seit Jahren dazu mahnen, sind Land und polizeiliche Verkehrskontrollen über eine Politik der Nadelstiche nicht hinaus gekommen.

Über dem „Genussland Südtirol“ liegt im Sommer eine unerträgliche Lärmwolke, die nicht mehr hingenommen werden darf.

Landtagsabgeordnete

Brigitte Foppa
Riccardo Dello Sbarba
Hans Heiss

Bozen, 03.05.2018

Mit Ironie gegen Rec
Grüne: in ganz Euro
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.