HomeLandtagswahlen 2018Wahlnächte sind lang

Wahlnächte sind lang

Die Wahlnacht war lang, nervenaufreibend und spannend. Zum Glück hatten wir Unterstützung von den Nordtiroler Grünen, denn geteilte Nervenaufreibung ist bekanntlich halbe Nervenaufreibung.

Das Grüne Büro in Bozen platzte fast aus allen Nähten, von KandidatInnen über Vorstandsmitglieder und Unterstützenden gab sich zwischen Sonntag um 22 Uhr und Montagfrüh um fünf alles die Klinke in die Hand. Es wurde prognostiziert, gehofft, gebangt, gewartet, gewartet und gewartet. Gegen zwei Uhr früh rechneten wir damit, ein Landtagsmandat verloren zu haben. Dementsprechend resigniert war die Stimmung in den frühen Morgenstunden. Gegen 3:30 Uhr wurde klar, dass ein Restmandat im Bereich des Möglichen liegt und sofort war wieder ein Knistern in der Luft. Als sich das dritte Mandat dann bestätigte, war die Stimmung in der Bindergasse ausgelassen und fröhlich, aber müde zugleich.

Trotz prozentueller Verluste können wir Verdi Grüne Vërc also weiterhin auf drei Sitze im Landtag zählen.
Danke an alle WählerInnen, die uns am Sonntag ihre Stimme und ihr Vertrauen geschenkt haben! Wir freuen uns auf die nächsten fünf Jahre produktiver Arbeit – für alle SüdtirolerInnen!

Was machen wir am So
Die young greens so
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.