HomeGeschlechtergerechtigkeitUnsere Gemeinden brauchen den weiblichen Blick

Unsere Gemeinden brauchen den weiblichen Blick

PRESSEMITTEILUNG.

Morgen, am 12.02.2020, wird sich der Regionalrat in Trient mit dem Gesetzentwurf der Grünen Fraktion befassen, der eine angemessene Geschlechtervertretung in den Gemeinderatskommissionen vorsieht.

Einen Monat vor dem Internationalen Frauentag machen die Grünen den Regionalrat auf die Notwendigkeit aufmerksam, für eine angemessene Vertretung von Männern und Frauen auch in den Gemeinderatskommissionen zu sorgen.

In der Tat wurde die Zusammensetzung dieser Kommissionen noch nicht mit der Regelung zur Chancengleichheit in Einklang gebracht.

„Dies ist ein schwerwiegender Mangel, der endlich behoben werden muss“ – kommentiert die Erstunterzeichnerin Brigitte Foppa – „wir brauchen die Sicht von Männern und von Frauen. Denn unsere Gemeinden bedürfen umsichtiger Gestaltung“.

Im Juni hatte der Gesetzgebungsausschuss im Regionalrat unseren Vorschlag abgelehnt, welcher im Vorfeld auf das Minimum beschränkt worden war. Mal sehen, wie sich die Debatte im Plenum entwickeln wird.

BZ, 11.02.2020

 

Recht auf Rekurs geg
Ein politischer Hand
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.