DE IT
HomeGesetzentwürfeRetten wir die Habitate

Retten wir die Habitate

PRESSEMITTEILUNG.

Der Zweite Gesetzgebungsausschuss wird sich am Mittwoch, den 28. April, mit dem Gesetzentwurf der Grünen Fraktion “Habitatschutz-Initiative” befassen.

Die Landschaft und die Artenvielfalt unseres Landes sind ernsthaft bedroht. Zu oft werden wertvolle Lebensräume durch Nachlässigkeit und aufgrund von Unkenntnis des Naturschutzgesetztes zerstört. Beispielsweise in intensiv genutzten landwirtschaftlichen Flächen oder innerhalb anderer Landschaftseinheiten wie Wald und Alpinen Rasen.

Leider führt die Zerstörung dieser Habitate zum Verlust einer großen Anzahl von Tier- und Pflanzenarten. In Südtirol sind momentan 40% der Tierarten und 30% der Pflanzenarten gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht.

„Mit diesem Gesetzentwurf wollen wir das Naturschutzgesetz (Landesgesetz 6/2010), das sich bisher als unzureichend erwiesen hat, effektiver machen“, erklärt Erstunterzeichner Hanspeter Staffler. Der Gesetzentwurf verbietet alle geringfügigen Eingriffe in geschützte Biotope, Habitate geschützter Pflanzen- und Tierarten oder Habitate von jenen Arten, die sich auf der Roten Liste befinden. Der Vorschlag zielt auch darauf ab, Nasslebensräume und Moore in Weidegebieten besser zu schützen, die durch den Viehtritt von Weidetieren Schaden ausgesetzt sind.

Noch nie wurde so viel über die Bedeutung von Umwelt und Natur gesprochen wie heute. Auch das Parlament diskutiert gerade darüber, den Umweltschutz für künftige Generationen in der Verfassung zu verankern. Lassen wir den Worten Taten folgen!

 

Landtagsabgeordnete

Hanspeter Staffler

Riccardo Dello Sbarba

Brigitte Foppa

Avatar

Author: Heidi

Tierschutz, ja oder
Den Stimmlosen eine
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN