HomeLandtagsarbeitAnfragenNotspur oder Rettungsgasse auf der A22 zwischen Bozen und Verona bei Einführung der dynamischen Spur

Notspur oder Rettungsgasse auf der A22 zwischen Bozen und Verona bei Einführung der dynamischen Spur

ANFRAGE ZUR AKTUELLEN FRAGESTUNDE.

Während der letzten Sitzungsperiode des Landtages wurde über die Einführung der Rettungsgasse in Südtirol diskutiert und der entsprechende Beschlussantrag wurde mit großer Mehrheit beschlossen. Die Landesregierung soll beim italienischen Parlament und der Regierung intervenieren, damit die Regelung für die Bildung einer Rettungsgasse in die staatliche Straßenverkehrsordnung integriert wird.
In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass bei der vorgesehenen Einführung der dynamischen Spur auf der A22 zwischen Bozen und Verona die heutige Notspur für den Verkehr und nicht mehr ausschließlich für die Rettungsfahrzeuge zur Verfügung stehen wird. Es ist davon auszugehen, dass entsprechende Konzepte bereits vorliegen und vom zuständigen Ministerium bereits abgesegnet wurden oder in Kürze abgesegnet werden.

Daher richten wir folgende Frage an die Landesregierung:

  • 1. Welches Konzept gibt es hinsichtlich Notspur oder Rettungsgasse auf der A22, sobald die dynamische Spur zwischen Bozen und Verona eingeführt wird?
    Bozen, 15.04.2019

Landtagsabgeordnete

Hanspeter Staffler
Brigitte Foppa
Riccardo Dello Sbarba

Hier kann die Antwort der Landesregierung heruntergeladen werden. 

Und unsere Replik dazu. 

TAGS:
Ein Flughafen ist ke
Flughafen: Gesetz de
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.