DE IT
HomeLandtagsarbeitAnfragenLecke Ölfässer und Altbatterien im Bereich des Biotopes Hühnerspiel in der Gemeinde Brenner

Lecke Ölfässer und Altbatterien im Bereich des Biotopes Hühnerspiel in der Gemeinde Brenner

ANFRAGE ZUR SCHRIFTLICHEN BEANTWORTUNG.

In der Gemeinde Brenner befindet sich das Biotop Hühnerspiel, welches aufgrund seiner besonderen geologischen Ausformung sowohl als Biotop als auch als Natura 2000 Gebiet unter Schutz steht. Das Gebiet zeichnet sich durch eine kleinräumige Abfolge von kalk- und silikathaltigen Gesteinen aus, worauf sich viele unterschiedliche Pflanzengesellschaften entwickelten. Diese beheimaten eine Fülle von seltenen Pflanzen- und Tierarten, wobei Orchideen und halbendemische Arten besonders ins Auge stechen.

Auf rund 2650 Meter Meereshöhe befindet sich im Bereich der Sendemasten die Bergstation der bereits vor Jahrzehnten aufgelassenen Liftanlagen. Die aufgelassene Bergstation liegt im Grenzbereich des Natura 2000 Gebietes und beinhaltet, wie beiliegende Fotos belegen, Ölfässer und Altbatterien. Zumindest eines der Ölfässer dürfte bereits leck sein, denn das umliegende Erdreich scheint kontaminiert zu sein.

Daher richten wir folgende Fragen an die Landesregierung:

  1. Ist der Landesregierung bekannt, dass sich in der aufgelassenen Bergstation am Hühnerspiel gefüllte Ölfässer und alte, wahrscheinlich bleihaltige Batterien befinden?
  2. Falls ja, warum hat die Landesregierung über Jahrzehnte nichts unternommen, um diese ökologischen Zeitbomben zu entschärfen?
  3. Falls nein, wie und wann gedenkt die Landesregierung die Sanierung dieser gefährlichen Stoffe in die Wege zu leiten?
  4. Wer ist laut Landesregierung verantwortlich für die unsachgemäße Lagerung von den zitierten gefährlichen Stoffen in einer ökologisch sensiblen Hochgebirgszone?
  5. Gedenkt die Landesregierung Anzeige bei der Staatsanwaltschaft zu erstatten?
  6. Bis wann kann mit dem Abtransport der Ölfässer und der Altbatterien gerechnet werden und bis wann wird die Sanierung des kontaminierten Erdreiches durchgeführt?

 

Bozen, 30.06.2020

Landtagsabgeordnete
Hanspeter Staffler
Brigitte Foppa
Riccardo Dello Sbarba

Hier kann man die Antwort der Landesregierung herunterladen.

Avatar

Author: Heidi

Tönnies und Südtir
U-Ausschuss: Stellun
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN