HomeDemokratieEuropäische Grüne unterstützen Brigitte Foppa bei der EU-Wahl

Europäische Grüne unterstützen Brigitte Foppa bei der EU-Wahl

PRESSEMITTEILUNG.

Seit 2017 sind die Südtiroler Grünen Teil der Europäischen Grünen, und während des mehrjährigen Aufnahmeverfahrens sind auch Freundschaften entstanden. Eine wichtige Person hierin ist Benedetta De Marte aus Mailand, die inzwischen zur Generalsekretärin der Europäischen Grünen aufgestiegen ist. In diesen anstrengenden Wochen vor der Wahl ließ sie es sich nicht nehmen, den Endspurt der Südtiroler Grünen hin zur EU-Wahl zu begleiten. Am Samstag, 1 Juni war De Marte auf einer Stippvisite in Bozen, wo sie am Musterplatz die Südtiroler Kandidatin Brigitte Foppa unterstützte. „Ich bin sicher, dass wir es schaffen, wieder grüne Vertretungen aus Italien ins EU-Parlament zu bringen, und Brigitte ist eine der großen Hoffnungen in dieser Operation,“ so De Marte. „Ich kenne Brigitte Foppa seit langem, ich habe ihre Art zu arbeiten kennengelernt und schätze sie sehr. Mit Brigitte würde besonders das Thema der Gerechtigkeit in Brüssel und Straßburg vertreten werden, und das täte gut,“, so die Generalsekretärin der Europäischen Grünen.

Foppa, Südtiroler Kandidatin für „Alleanza Verdi Sinistra“ unterstrich ihren Ansatz, wonach das Klima- und Energiethema immer zusammen mit dem Sozialen gesehen werden müssen. „Nur eine soziale Klimawende ist eine gelingende Klimawende. Die Menschen dürfen nicht allein gelassen werden,“ so Foppa.

Gemeinsam mit den Anwesenden besprach man auch den absehbaren Rückgang der Wahlbeteiligung. „Die geschrieene Politik mit der ständigen Polemik und unverhohlenem Populismus macht die Bürger:innen müde und frustriert. Wir versuchen es anders zu machen. Wir gehen auf die Menschen zu und reden mit ihnen. Dem Gestreite setzen wir Dialog entgegen. Viele Menschen schätzen das,“ sind De Marte und Foppa überzeugt. In einer Woche wird gewählt.

Klimaschutz: Gemeind
Autofreie Dolomiten
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN