DE IT
HomeLandtagsarbeitAnfragenErdrutsch am Rosengarten

Erdrutsch am Rosengarten

ANFRAGE ZUR SCHRIFTLICHEN BEANTWORTUNG.

In der vergangenen Woche kam es am Fuße des Rosengartens zu einem Erdrutsch. Dieser ereignete sich genau an der Baustelle zur Erweiterung der Gondelbahn, welche die Frommeralm mit der Kölner Hütte verbinden soll. Die Gesetzgebung in Südtirol sieht für solche Bauarbeiten, die in die Zone eines schon bestehenden Skigebiets fallen, kein UVP-Verfahren, sondern lediglich ein Screening vor.

Anfang Juni wurde besagte Baustelle eröffnet. Das Projekt sieht an der Bergstation eine bis zu 15 m tiefe Ausgrabung vor, da die Bergstation unterirdisch verlaufen soll.

Da der Beginn der Bauarbeiten und der oben erwähnte Erdrutsch zeitlich so nah beisammen liegen, drängt sich der Verdacht auf, die zwei Ereignisse könnten miteinander verbunden sein.

Daher richten wir folgende Fragen an die Landesregierung:

  1. Steht der Erdrutsch in Zusammenhang mit den Bauarbeiten für die Lifterweiterung am Rosengarten oder könnten diese den Erdrutsch verursacht haben?
  2. Falls nein, wie erklärt sich die Landesregierung die Tatsache, dass diese beiden Ereignisse zeitlich so nah beieinander liegen?
  3. Wurde die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das beschlossene Projekt der Lifterweiterung vorgenommen?
  4. Falls nein, bitten wir um die persönliche Einschätzung der zuständigen Landesrätin: Wäre die Einführung eines verpflichtenden UVP-Verfahrens auch für derartige Projekte sinnvoll?
  5. Wie geht es mit den Bauarbeiten am Fuße des Rosengartens jetzt weiter? Hat der Erdrutsch zu einem Stopp der Arbeiten geführt? Wie gedenkt man, die Arbeiten jetzt fortzuführen?
  6. L‘ampliamento dell‘impianto di risalita è stato concessionato (BAUKONZESSION NR. 2020/12 VOM 05.05.2020 Gemeinde Welschnofen) sulla base del progetto definitivo. Esiste un progetto esecutivo? Se si, dove è reperibile?
  7. Dalla relazione geologica-geotecnica accompagnatoria del progetto definitivo risulta che non sono stati effettuati sondaggi geognostici (pag. 32 relazione geologica-geotecnica). Questi sono stati effettuati per il progetto esecutivo, secondo quanto previsto dalle Norme Tecniche sulle Costruzioni 2018?

Bozen, 07.07.2020

Landtagsabgeordnete
Brigitte Foppa
Riccardo Dello Sbarba
Hanspeter Staffler

Hier kann man die Antwort der Landesregierung herunterladen.

Avatar

Author: Heidi

Murenabgang bei der
Was wäre wenn…
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN