HomeLandtagsarbeitAnfragenSeilbahnprojekt in Tiers

Seilbahnprojekt in Tiers

ANFRAGE ZUR SCHRIFTLICHEN BEANTWORTUNG

Mit Beschluss der Landesregierung Nr. 159 vom 27.02.2018 wurde der „ergänzende Eingriff in der Skizone Karerpass in den Gemeinden Tiers und Welschnofen für die Realisierung der seilbahntechnischen Verbindung Tiers/St. Zyprian – Frommer Alm“ genehmigt.
Vor Ort gilt das Projekt als sehr umstritten, da es bereits sehr gute, stündliche Verbindungen mit Bussen auf den Karerpass gibt und man daher den Eingriff nicht nachvollziehen kann.
Wie auch aus dem Beschluss der Landesregierung hervor geht, würde sich der öffentliche Verkehr nach der Errichtung der Seilbahn zurückziehen, mit der Folge, dass diese Strecke für die Fahrgäste teurer wird als bisher.
Außerdem ist die Zone ein Auerwildgebiet, was nicht umsonst zu diversen Auflagen im Beschluss geführt hat.

Wir stellen in diesem Zusammenhang folgende Fragen an die Landesregierung:

  1. Auf welcher Grundlage wurde das Projekt trotz aller Gegenanzeigen, die auch aus dem Beschluss selbst hervor gehen, von der Landesregierung genehmigt?
  2. Erhält das Projekt öffentliche Förderung?
  3. Wenn ja, auf welcher gesetzlichen Grundlage?
  4. Welches finanzielle Ausmaß nimmt die Förderung an und an wen wird sie ausbezahlt?
  5. Welcher Prozentsatz der Gesamtkosten ist das?
  6. Wurde die Bevölkerung in den Entscheidungsprozess miteinbezogen? Wenn ja, wie?

BZ, 28.01.2019

Landtagsabgeordnete

Brigitte Foppa

Riccardo Dello Sbarba

Hanspeter Staffler

Hier kann die Antwort der Landesregierung heruntergeladen werden.

Rasse auf Fragebogen
Gestiegene Zugpreise
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.