HomeLandtagsarbeitAnfragenLärmschutz an der Umfahrungsstraße Neumarkt

Lärmschutz an der Umfahrungsstraße Neumarkt

ANFRAGE ZUR AKTUELLEN FRAGESTUNDE.

Die Umfahrungsstraße in Neumarkt stellt wegen der Lärmbelastung seit Langem ein Problem für die Anrainer:innen dar. Vom Lärm an der Straße sind ca. 110 Familien betroffen.
Ein Komitee hatte schon vor Jahren Unterschriften von BürgerInnen gesammelt, die die Errichtung von Lärmschutzwänden fordern. Am 21.11.2013 wurde ein Abstimmungsdokument des Bürgermeisters angenommen, das ihn verpflichtete, beim zuständigen Landesrat zu intervenieren, auf dass die Lärmschutzwände 2014 (!) errichtet werden. Landesrat Mussner war in der Folge zu einem Lokalaugenschein nach Neumarkt gekommen, um sich ein Bild (bzw. einen Ton) von der Situation zu machen. Er versprach einzugreifen. Ein kleiner Teil der Straße wurde abgeschirmt, aber der Großteil der Anrainer:innen leidet weiter.

In dieser Angelegenheit richten wir folgende Frage an die Südtiroler Landesregierung:

1. Ist der zuständige Landesrat über die Sachlage informiert?
2. Wurden an der Straße, im Bereich der Wohnzone „Gänsplätzen“, seit 2015 Lärmmessungen durchgeführt?
3. Falls ja, welche Ergebnisse wurden ermittelt? Falls nein, warum nicht?
4. Welche Absichten hat die Landeregierung im Hinblick auf die Bedürfnisse der BürgerInnen?

BZ, 27.07.2021

Landtagsabgeordnete
Brigitte Foppa
Riccardo Dello Sbarba
Hanspeter Staffler

Avatar

Author: Heidi

Everyday for future
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

Prima (il) Klima!