HomeLandtagsarbeitHandelsordnung: Die Grünen setzen sich für den Schutz der Sonn- und Feiertage ein

Handelsordnung: Die Grünen setzen sich für den Schutz der Sonn- und Feiertage ein

PRESSEMITTEILUNG.

Die Grüne Fraktion hat mit einem Änderungsantrag des Landtagsabgeordneten Hanspeter Staffler zum Handelsordnungsgesetz versucht, einen Südtiroler Weg für die Öffnungs- und Schließzeiten der Einzelhandelsbetriebe an Sonn- und Feiertagen zu finden.

Die Öffnungs- und Schließzeiten sind alleinige Kompetenz des Staates, welcher es den Handelstreibenden überlässt, eine Regelung zu treffen. Laut staatlichen Bestimmungen können die Einzelhandelsbetriebe auch an Sonn- und Feiertagen offen halten. Und dagegen sprechen sich die Grünen im Landtag aus.

Die Liberalisierung der Öffnungszeiten führt zu einer Verschiebung des Konsums in Richtung Großverteiler und benachteiligt die kleinen Nahversorger. Aus der Sicht der Familien und aus der Sicht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen nachteilig.

Die Grünen schlagen deshalb in einem Änderungsantrag vor, ein Südtiroler Abkommen zwischen den Handelsunternehmen, Gewerkschaften und Verbraucherorganisationen einzuführen, um die Geschäfte an Sonn- und Feiertagen geschlossen zu halten.

Die Mehrheit hat diesen Vorschlag wegen rechtlicher Bedenken abgelehnt, möchte aber den Gedanken der Grünen weitertragen und versuchen, mit einer entsprechenden Durchführungsbestimmung die Kompetenzen zu den Ladenöffnungszeiten nach Südtirol zu holen.

BZ, 08.11.2019

Landtagsabgeordnete
Hanspeter Staffler
Brigitte Foppa
Riccardo Dello Sbarba

Eine lange und spann
Mehr Europa in Südt
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.