HomeLandtagswahlen 2013Grüne Wirtschaft stellt Programm vor

Grüne Wirtschaft stellt Programm vor

Als Ergänzung zum offizielle Parteiprogramm der Verdi Grüne Vёrc stellt die Arbeitsgruppe der Partei „verdECOnomia – Grüne Wirtschaft“ ihr Wirtschaftsprogramm vor.

Klaus Egger und Christoph Moar, die Vertreter der Arbeitsgruppe die sich auch den Landtagswahlen stellen werden, erläutern die Schwerpunkte des Programms welches sich auf vier Bereiche stützt:

1. Qualitative Wirtschaftsentwicklung. Aus der Krise zur Gemeinwohl-Wirtschaft.

Die Krise führt uns täglich vor Augen, dass quantitatives Wachstum uns nur schneller in den Abgrund führt. Diese Spirale müssen wir durchbrechen, mit mutigen und weitsichtigen Entscheidungen.

2. Regional und international. Nachhaltige Arbeitsplätze schaffen.

Im Umkreis von 500km um Südtirol existiert ein Markt von zwanzig Mio. Menschen. Diesen gilt es zu erschließen.

3. Unternehmen entlasten. Arbeit statt Bürokratie fördern.

Arbeit soll Sinn stiften und Freude bereiten. Unsinnige Vorgaben müssen gelockert oder abgeschafft werden.

4. Unternehmen brauchen Kunden. Mit verfügbarem Einkommen.

Stärkung der Einkommen ist die Grundvoraussetzung für einen funktionierenden Markt.

Klaus Egger
Sprecher “verdECOnomia – Grüne Wirtschaft”
339 6219025

Bozen, den 9. September 2013

Hier das Programm in PDF:  [gview file=”http://www.verdi.bz.it/wp-content/uploads/2013/09/20130905_Wahlprogramm-GW_def1.pdf”]

 

TAGS:
Pestizid‐Debatte i
Direktverbindung Lie
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.