HomeNewsPM Erwiderung an das Arbeitsplatz-Christkindl Florian Mussner

PM Erwiderung an das Arbeitsplatz-Christkindl Florian Mussner

Martina Goller

360 freie öffentliche Arbeitsplätze für Ladiner! Für Ärzte, Krankenschwestern, Landhaussekretärinnen, Lehrer … – es gibt Angebote für alle und auf jedem Niveau. Ab sofort.

Ein Glück, dass Wahlen sind! Bei Wahlen wenigstens erinnert sich einer, der es sich im Landhaus gemütlich eingerichtet hat, an die Nöte der normalen Leute. Es ist unser Ladiner-Landesrat Florian Mussner. Er hat bisher nie etwas hören lassen über den großen Schatz, den die Ladiner da noch heben können.

Haben die Statistiker im Landhaus erst jetzt nachgerechnet, dass beim Staat, beim Land, bei den Gemeinden, bei den Bezirksgemeinschaften so viele Ladiner-Arbeitsplätze brach liegen? Oder hat er sie so lang geheim gehalten, dass er jetzt, rechtzeitig zu seiner Wiederwahl, wie das Christkindl durch unsere Täler ziehen und Arbeitsplätze verteilen kann? So, als wären sie ein Geschenk von ihm?

Die freien Arbeitsplätze stehen den Ladinerinnen und Ladinern zu, und Landesrat Mussner möge sie jetzt nicht zu Wahlwerbezwecken missbrauchen. Dass es jetzt so viele freie Stellen gibt, ist allenfalls ein Versagen des Landesrats. Es wäre seine Pflicht gewesen, die öffentlichen Stellen bekannt zu geben, der Reihe nach, so wie sie frei wurden. Wer Arbeitsplätze hortet, macht sich schuldig.

 

Martina Goller, St. Ulrich in Gröden

Kandidatin der Grünen für den Landtag

 

TAGS:
Direktverbindung Lie
Schnelle Staatsbürg
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.