HomeNewsPolitrenten: Transparenz ist der einzige Weg

Politrenten: Transparenz ist der einzige Weg

PRESSEMITTEILUNG.

Im Regionalrat wird heute der vom Regionalratspräsident Paccher präsentierte Gesetzesentwurf diskutiert, der die Umstellung der Politiker- und Politikerinnenrenten auf das Beitragssystem vorsieht.
Schon immer waren wir der Meinung, dass das Beitragssystem ein faires und akzeptables System ist. Dieser Gesetzentwurf geht in diese Richtung. Wir befürworten alle Änderungsanträge und Maßnahmen, die darauf abzielen, die größtmögliche Transparenz zu gewährleisten.
Verheimlicht werden darf hier nichts. Die Berechnungen müssen nachvollziehbar und öffentlich zugänglich sein, genauso wie die exakte Dokumentation der Bezüge eines/r jedes Abgeordneten, einschließlich der Leibrenten. Die heute von Präsident Paccher verteilte Tabelle mit den Berechnungen ist ein nützlicher Schritt zur Beseitigung zahlreicher Kontroversen und zeigt, dass das Gesetz zu einem Ersparnis der öffentlichen Ausgaben führt. Hoffen wir, dass die Berechnungen dieses Mal zuverlässig sind, in der Vergangenheit war dem leider nicht immer so.
Durch mangelnde Transparenz wird die Gefahr gravierender Fehler drastisch erhöht. Populismen und Spekulationen werden geschürt, und die Demokratie wird gefährdet. Öffentlichkeit und Transparenz hingegen wirken wie ein Pflegebalsam für Politik und Demokratie.
Die Grüne Fraktion unterstützt die verschiedenen Änderungsanträge, welche das Gesetz transparenter und die zuletzt wiedereingeführten Altlasten rückgängig machen.
Daher haben wir beschlossen, uns bei der Endabstimmung zu enthalten, sollten diese Verbesserungsangebote nicht angenommen werden.

BZ, 13.11.2019

Landtagsabgeordnete
Riccardo Dello Sbarba
Brigitte Foppa
Hanspeter Staffler

Zehenplakat: Was sag
Fairness für die ö
KEINE KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.