HomeLavoro consiliareInterrogazioniDefekte Verhütungsspiralen…auch in Südtirol?

Defekte Verhütungsspiralen…auch in Südtirol?

ANFRAGE ZUR AKTUELLEN FRAGESTUNDE.

In Österreich läuft derzeit eine Sammelklage gegen die spanische Firma „Eurogine“, die Verhütungsspiralen herstellt. Bei diesen war es in der Vergangenheit zu Problemen gekommen. Teile des T-förmigen Plastikstücks brachen ab und verursachten gesundheitliche Komplikationen bei Frauen, denen diese Spirale eingesetzt worden war.

Daher richten wir folgende Fragen an die Landesregierung:

  1. Wurden auch in Südtirol Frauen Verhütungsspiralen der Firma „Eurogine“ eingesetzt?
    • Falls ja, kam es auch hier zu Problemen der oben beschriebenen Art und bei wie vielen Frauen?
    • In welchem Zeitraum wurden die genannten Verhütungsspiralen eingesetzt und werden sie immer noch verwendet?
  2. Ist der Landesregierung bekannt, ob eventuell Betroffene sich auch hierzulande an Klagen gegen die Herstellerfirma beteiligen werden?

Bozen, 18.11.2021

 

Landtagsabgeordnete

Brigitte Foppa

Riccardo Dello Sbarba

Hanspeter Staffler

 

Avatar

Author: Heidi

Cava di San Floriano
Neue alte Talabfahrt
NON CI SONO COMMENTI

SCRIVI UN COMMENTO