HomeDeutschFernlasterparkplatz: Ein Bärendienst fürs Unterland!

Fernlasterparkplatz: Ein Bärendienst fürs Unterland!

ANFRAGE ZUR AKTUELLEN FRAGESTUNDE.

Im Unterland ist anscheinend ein Parkplatz für Fernlaster und PKW geplant, der 2,5 Hektar auf Gemeindegebiet Tramin beanspruchen soll. Dazu gehören sollen auch zusätzliche Ein- und Ausfahrtsschleifen sowie Servicegebäude mit Sanitäranlagen. Die Gemeinde Tramin wurde hierzu aber, nach unseren Angaben, weder konsultiert noch informiert.

Daher richten wir folgende Fragen an die Landesregierung:

  1. Entsprechen die Pläne für den oben beschriebenen Parkplatz den Tatsachen?
  2. Falls die Berichte stimmen, aus welchem Grund wurden sie der Bevölkerung noch nicht transparent kommuniziert?
  3. Wann hat/wird sich die Landesregierung mit dem Thema beschäftigt bzw. beschäftigen?
  4. Wie passt dieser Parkplatz mit zusätzlicher Bodenversiegelung und Unterstützung des Schwerverkehrs in die Nachhaltigkeitspolitik der Landesregierung?
  5. Wie argumentiert die nachhaltige Landesregierung die zusätzliche Belastung des Unterlandes, das ohnehin schon mit Flughafen und Autobahn „gesegnet“ ist?
  6. Wird die Gemeinde Tramin ein Mitspracherecht über die Ausführung des Projekts erhalten? Wenn ja, wie und wann wir dies geschehen? Falls nein, warum nicht?

 

Bozen, 14.04.2022

 

Landtagsabgeordnete

Brigitte Foppa

Riccardo Dello Sbarba

Hanspeter Staffler

Hier könnt ihr die Antwort der Landesregierung und die Zusatzanfrage dazu nachlesen.

Avatar

Author: Heidi

Stipendi della polit
Wird das Bildungssys
NON CI SONO COMMENTI

SCRIVI UN COMMENTO