DE IT
Home2020November (Page 20)

ANFRAGE ZUR AKTUELLEN FRAGESTUNDE.

Das von der Kronplatz AG initiierte und inzwischen von einer Stiftung betriebene Museum für Bergfotografie am Kronplatz bei Bruneck hat in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen gesorgt: Weniger wegen seiner wissenschaftlichen bzw. ästhetischen Ausrichtung als vielmehr ob der vorgeschlagenen Subvention aus dem Landeshaushalt, für den rund drei Millionen Euro vorgesehen waren. Nach ausführlicher öffentlicher Diskussion über die Angemessenheit eines Zuschusses dieser Größenordnung an einen ertragsstarken Träger wurde das Vorhaben einstweilen zurückgestellt. Nun hat es den Anschein, als würde ein entsprechender Betrag aus anderen Haushaltskapiteln flüssig gemacht, ein Schritt, der gegenwärtig, im Zeichen der Krise und der oft enormen Schwierigkeiten anderer Kulturträger, ein problematisches Signal wäre.

Daher richten wir folgende Fragen an die Landesregierung:

  1. Besteht die Absicht, dem Fotomuseum Lumen am Kronplatz eine Subvention zukommen zu lassen?
  2. In welcher Höhe würde allenfalls ein entsprechender Beitrag flüssig gemacht?
  3. Aus welchen Haushaltskapiteln wäre eine solche Finanzierung absehbar?

Bozen, 02.11.2020

Landtagsabgeordnete
Brigitte Foppa
Riccardo Dello Sbarba
Hanspeter Staffler