UNSERE MEINUNG

0 Flares Filament.io 0 Flares ×

Erklärung für eine gerechte Zukunft

30kmh-Herz_farbig_Final_150x134Nachhaltigkeit leben

In der aktuellen allgemeinen Krise tritt die Nachhaltigkeit politischen, wirtschaftlichen und sozialen Handelns allzu oft in den Hintergrund. Wir sind hingegen überzeugt, dass Nachhaltigkeit die einzig wahre Lösung der Krise darstellt. Wir wollen Verantwortung für unser Land, die künftigen Generationen und die Länder des Südens tragen. Grüne Politik kennt die Zusammenhänge, die alle Länder der Welt verbinden und strebt die Verwirklichung des Gemeinwohls an.

 

Zusampace_4men leben

Wir sind der Überzeugung, dass das Zusammenleben verschiedener Sprachen und Kulturen eine Grundqualität und eine unserer Kernaufgaben ist. Auch wenn es viel Engagement voraussetzt, ist gelingendes Zusammenleben aller Menschen verschiedener Sprachen und Kulturen eine beglückende Erfahrung für Südtirol und zugleich eine Zukunftschance, an deren Verwirklichung wir weiterarbeiten wollen. Austausch, Zusammenarbeit, Verständnis und interkultureller Dialog ermöglichen ein offenes Südtirol, das als Heimat für alle seinen wahren Wert gewinnt.

 

scuoleSoziale Gerechtigkeit gewährleisten

Alle in Südtirol lebenden Menschen haben ein Recht auf ein menschenwürdiges Leben. Daher wollen wir Einkommensunterschiede vermindern, gute und sichere Arbeitsplätze und solidarische Lebensformen schaffen, die Chancengerechtigkeit zwischen Geschlechtern und Generationen ermöglichen. Wir betrachten öffentlichen Bildung und den Ausbau lebensbegleitender Lernmöglichkeiten als Schlüssel sozialer Gerechtigkeit und setzen uns für ein öffentliches, allgemein zugängliches Gesundheitswesen von hoher Qualität ein.

 

SchneegloeckchenNatur wertschätzen

Klima und Landschaft, Biodiversität und Ressourcen sind die Schätze des Alpenraums. Wir stellen die Natur in den Mittelpunkt, verteidigen die Gemeingüter Luft, Wasser und Boden und erschließen Wege zu ihrer nachhaltigen Nutzung. Wir wollen die Schönheit naturbelassener und von Natur geformter Landschaften gegen Spekulation und Erschließungsdruck verteidigen. Wir wollen durch gemeinwohlorientierte Nutzung von Energie die Natur schützen, der Allgemeinheit dienen und zugleich private Profitgier verhindern.

 

autonomiaAutonomie weiterentwickeln

Wir glauben dass die Autonomie die Form der Selbstverwaltung und politischen Handelns ist, die dem Zusammenleben am besten entspricht. Wir wollen, dass die Autonomie allen Bürgern auf dem Gebiet Südtirols angemessene Rechte und Entfaltungschancen sichert, als Weg in eine gedeihliche Zukunft. Autonomie und Demokratie sind in gemeinsamem Wachstum untrennbar miteinander verbunden: wir setzten uns für ihre Weiterentwicklung ein.

 

Unsere MeinungMehr Demokratie wagen

Wir teilen den Wunsch nach Demokratie und Mitbestimmung, der sich unter vielen Bürgerinnen und Bürgern deutlich verstärkt hat. Politik, die von oben gemacht wird, hat ihre Grenzen erreicht. Durch direkte Demokratie wollen wir vor allem in den Gemeinden transparente und verantwortungsvoll getroffene Entscheidungen sichern. Wir setzen uns für die Verabschiedung eines neuen Landesgesetzes zur Direkten Demokratie ein, das Bürgerrechte und Mitbestimmung stärkt.

 

Ja, wir haben zu allem etwas zu sagen!

Sigmundskron: Die vielschichtige Kundgebung ist symptomatisch für die Gegenwart

Sigmundskron: Die vielschichtige Kundgebung ist symptomatisch für die Gegenwart

60 Jahre nach Sigmundskron: Die vielschichtige Kundgebung ist auch symptomatisch für die Gegenwart Der Tag von Sigmundskron am 17. 11. 1957 bleibt ein Stichdatum Südtirols: An die 35.000 Männer und Frauen bekundeten mit ihrer Präsenz und der bege[...]
Alte Fleimstalbahn: Anerkennung und Verdeutlichung der historischen Wahrheit

Alte Fleimstalbahn: Anerkennung und Verdeutlichung der historischen Wahrheit

Beschlussantrag im Regionalrat Die Fleimstalbahn war eine Schmalspurbahn, die Anfang des 20. Jahrhunderts von der österreichischen Militärbaubehörde gebaut wurde und die Brenner-Eisenbahn bei Auer mit Predazzo im Fleimstal verband. Die ersten[...]
Sportstunden: Woher nehmen und nicht stehlen?

Sportstunden: Woher nehmen und nicht stehlen?

Anfrage zur Beantwortung in der aktuellen Fragestunde Laut einem vom Landtag genehmigten Beschlussantrag sollen die Sportstunden in allen Schulstufen auf 2 Stunden ausgedehnt werden. Bildungslandesrat Achammer spricht davon, dass er keinesfalls vo[...]
Weitere Umweltbelastung im Unterland durch Verbrennungsanlage in Kurtatsch? Das darf nicht sein.

Weitere Umweltbelastung im Unterland durch Verbrennungsanlage in Kurtatsch? Das darf nicht sein.

  Den Medien entnehmen wir mit Sorge, dass in Kurtatsch tatsächlich eine Verbrennungsanlage für Industriemüll entstehen soll. Das entsprechende Projekt soll von Eco Energy bei der Landesverwaltung hinterlegt worden sein. In Kurtatsch spri[...]
Ich denke an die Gesichter.

Ich denke an die Gesichter.

Aus dem Blog von Brigitte Foppa: Ich denke an die Gesichter. An die Gesichter der Buben im Schulhof, als sie uns über die gängige Sexualterminologie aufklärten. An das Gesicht des alten Herren, der in der Bar so lange gewartet hat, bis ich, [...]
Die dreisprachige Universität verdient den Zweisprachigkeitsnachweis

Die dreisprachige Universität verdient den Zweisprachigkeitsnachweis

    Die Grüne Fraktion hat sich den 40. Jahrestag der Zweisprachigkeitsprüfung zum Anlass genommen, um folgenden Beschlussantrag dem Landtag vorzulegen. Uns erscheint es widersprüchlich, dass diejenigen, welche die Oberschule u[...]
Die Grünen reden von Etikettierung, die Freiheitlichen verstehen Fleischverbot

Die Grünen reden von Etikettierung, die Freiheitlichen verstehen Fleischverbot

Im Grunde ging es um eines: Fleisch, das in öffentlichen Einrichtungen insbesondere Mensen in Schulen, Seniorenheimen, Krankenhäusern und Kindergärten angeboten wird, soll mit Herkunftsort in der Speisekarte angeführt werden. Warum ist das wichtig? E[...]
Flughafen: Kompatscher verspricht, dass die Startbahn nicht verlängert wird. Gut, aber warum wird das nicht im Bauleitplan von Leifers verankert?

Flughafen: Kompatscher verspricht, dass die Startbahn nicht verlängert wird. Gut, aber warum wird das nicht im Bauleitplan von Leifers verankert?

Die SVP-PD-Mehrheit hat heute den Beschlussantrag der Grünen abgelehnt, der sich mit der Verlängerung der Startbahn des Flughafens befasste. Wir hatten darin vorgeschlagen, die Möglichkeit der Verlängerung von 1292 m auf 1432 m aus dem Bauleitplan (B[...]
Todesfall Adan: Landesrätin Marta Stocker vermauert sich hinter der Bürokratie

Todesfall Adan: Landesrätin Marta Stocker vermauert sich hinter der Bürokratie

Einige Wochen sind seit dem Unglück des kurdischen Flüchtlingsbuben Adan vergangen, nun bringt die Grüne Fraktion das Thema erstmalig wieder in den Landtag. Leider lässt sich die Landesrätin nicht zu Klärung der Fakten bewegen. Bleibt wohl nur mehr d[...]
Zugausfälle: RFI strapaziert Geduld der Pendler ohne Vorwarnung

Zugausfälle: RFI strapaziert Geduld der Pendler ohne Vorwarnung

Zugausfälle auf der Brennerstrecke: RFI strapaziert Geduld der Pendler ohne Vorwarnung. Heute am Morgen sind im Eisacktal die Frühzüge von und in Richtung Brenner ohne jede Vorwarnung ausgefallen: So wurden die Züge ab Brixen Richtung Meran (6.23 [...]

AUS DEN GEMEINDEN

#floriankronbicher

Brenner-Grenze: Schutz vor solchen Schützern!

Brenner-Grenze: Schutz vor solchen Schützern!

Buero
Die Lage am Brenner ist nach meinen persönlichen Erkundungen bei Quästur und Grenzpolizei so, wie La… Read More
 
„Rosatellum“: Dieses Wahlgesetz ist ein Wahlsieggesetz für die SVP

„Rosatellum“: Dieses Wahlgesetz ist ein Wahlsiegge…

Buero
Mattarellum, Porcellum, Italicum und jetzt Rosatellum – Italiens Wahlgesetze ändern sich mit jeder W… Read More
 
Abschied von der Kohle

Abschied von der Kohle

Buero
Ein grüner Hoffnungsschimmer an Italiens Energie-Horizont: Wirtschaftsminister Carlo Calenda hat die… Read More
 
Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Buero
Diesen Sonntag, Ostersonntag, findet in der Türkei das Referendum über die so genannte Verfassungsre… Read More
 
Liebe Pestizid-Rebellen von Mals!

Liebe Pestizid-Rebellen von Mals!

Buero
Klar unterstütze ich die „Pestizid-Rebellen von Mals“. So wie bisher ein dutzend-und-mehrt… Read More
 

Termine

22. November 2017
23. November 2017
24. November 2017
28. November 2017