Gesundheit nach Menschenmaß ermöglichen

0 Flares Filament.io 0 Flares ×

gruene-frauen-donne-verdiÜber Gesundheitspolitik sprechen heißt oftmals lediglich über Strukturen sprechen, über Zahlen, Kosten und Leistbarkeit. Die grünen Frauen erheben seit jeher den Anspruch, Gesundheit ganzheitlich zu verstehen. Bei einer Diskussionsrunde mit dem Titel “Gesundheit nach Menschenmaß” haben sich die Grünen auf Einladung der Grünen Frauen mit der Frage auseinandergesetzt, wieviel Programmierung und System nötig und wieviel Eigenverantwortung möglich ist.

Das Gesundheitssystem ist ein Dienstleistungsbetrieb, aber Untersuchungen und Medikamente führen nicht automatisch dazu, dass ein Mensch sich wohl fühlt oder als gesund empfindet. Wir plädieren außerdem dafür, Gesundheitserziehung neu zu definieren, denn oft schafft sie einfach Angst vor Erkrankung durch das Ideal des ewig jungen, gesunden Körpers und des Alles-Machbaren. Mangelnde bzw. unzureichende Sexualerziehung sind ein weiterer Baustein, der Menschen jeden Alters Gefahren aussetzt und eine wirklich selbstbestimmte und erfüllte Sexualität unterbindet. Was die Palliativpflege von kranken Menschen angeht, sehen wir uns einer Vielzahl von Hürden gegenüber, die ein Sterben und Abschiednehmen in Frieden erschweren (Bürokratie, Mangel an Fachpersonal, welches zu Hause unterstützt etc.).

Wir fordern daher:

  • Ein würdiges auf die Welt kommen und aus der Welt gehen: Sterben und Geburt an gemeinsamen Stätten möglich machen
  • Die Sicherung der freien Entscheidung einer Schwangerschaft in jedem Sinne
  • Die Förderung von Geburtshäusern, die finanzielle und personelle Unterstützung von Hausgeburten und die Wiedereinführung und Ausdehnung des aufsuchenden Hebammendienstes vor und nach der Geburt, ebenso Stillberatung
  • Die Einführung einer verständlichen “Gesundheitsakte”, abgeleitet von der Krankenakte, die jede BürgerIn selber verwaltet und in der verständlich die diversen Untersuchungen etc. gesammelt werden
  • Beachtung der Bereiche Kommunikation und Psychologie in der Ausbildung des Fachpersonals bzw. nachträgliche Fortbildungen: Besonders wenn es um Gesundheit geht, muss das Zwischenmenschliche zentral sein
  • Die Aufwertung der “sexuellen Bildung” in der Erwachsenen- und SeniorInnenbildung
  • BasisärztInnen sollen möglichst frei wählbar und “FamilienärztInnen” sein können – keine verpflichtende Kinderarztwahl

Evelyn Gruber-Fischnaller, Brigitte Foppa und Gerda Gius für die Grünen Frauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ökosozial in Richtung Wahljahr: Abschied, Neuwahl, Aufbruch bei der Grünen Landesversammlung

Ökosozial in Richtung Wahljahr: Abschied, Neuwahl, Aufbruch bei der Grünen Landesversammlung

Mehrere Punkte standen auf der Tagesordnung der Landesversammlung der Grünen am 27. Mai 2017 im Festsaal der Gemeinde Bozen. Hans Heiss wurde nach 14 Monaten als Co-Vorsitzender mit einer Standing Ovation verabschiedet. Im nachfolgenden Wahlgang e[...]
Die Sonntagsruhe ist gerettet

Die Sonntagsruhe ist gerettet

Omnibusgesetz: Die Landesregierung wollte Baustellenarbeit und -lärm auch an Feiertagen erlauben. Dank eines grünen Abänderungsantrags wurde dieser Passus gestrichen! In der heutigen Sitzung des 2. Gesetzgebungsausschusses des Landtags wurde auch [...]
Studie Kolipsi II: Rückgang der Zweitsprachenkenntnis

Studie Kolipsi II: Rückgang der Zweitsprachenkenntnis

Studie Kolipsi II: Rückgang der Zweitsprachenkenntnis bei Schülerinnen und Schülern ist kein Betriebsunfall, sondern ein Systemdefekt Südtirols. Grüne Vorschläge. Die gründliche, auf breiter Stichprobenbasis durchgeführte Studie Kolipsi II zeigt e[...]
Schnellschuss Impfzwang

Schnellschuss Impfzwang

In diesen Tagen diskutiert Südtirol über die unverhältnismäßige, weit über das Ziel hinaus schießende Maßnahme der Regierung, 12 Pflichtimpfungen mit drakonischen Strafen für Nichteinhaltung einzuführen. Wir Südtiroler Grüne sind immer schon für die [...]
Lassen wir das Gras wachsen!

Lassen wir das Gras wachsen!

Offensive gegen Herbizide auf Landes- und Gemeindeebene Die Grünen legen einen Landesgesetzentwurf und einen Musterbeschlussantrag für GemeindevertreterInnen vor, um die Verwendung von Herbiziden einzuschränken. Es ist schon mancherorts zu Konfli[...]
Ulrike und Ingrid – ein starkes Duo

Ulrike und Ingrid – ein starkes Duo

Ulrike und Ingrid – ein starkes Duo an der Spitze der österreichischen Grünen. Wir gratulieren! Der erweiterte Bundesvorstand der österreichischen Grünen hat heute beschlossen, wer die Nachfolge von Eva Glawischnig an der Spitze der Partei antrete[...]
Goldene Pyramide auf tönernem Fundament

Goldene Pyramide auf tönernem Fundament

Der neue Gesetzentwurf zur Führungsstruktur der Landesverwaltung setzt auf die Spitzenbeamten. Auf Kosten von Know-How und sozialer Gerechtigkeit – und mit Spitzengehältern bis zu 240.000 Euro! Am 18.5. hat die Landesregierung den Gesetzentwurf zu[...]
AUS DEN GEMEINDEN
#floriankronbicher
„Rosatellum“: Dieses Wahlgesetz ist ein Wahlsieggesetz für die SVP

„Rosatellum“: Dieses Wahlgesetz ist ein Wahlsiegge…

Buero
Mattarellum, Porcellum, Italicum und jetzt Rosatellum – Italiens Wahlgesetze ändern sich mit jeder W… Read More
 
Abschied von der Kohle

Abschied von der Kohle

Buero
Ein grüner Hoffnungsschimmer an Italiens Energie-Horizont: Wirtschaftsminister Carlo Calenda hat die… Read More
 
Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Buero
Diesen Sonntag, Ostersonntag, findet in der Türkei das Referendum über die so genannte Verfassungsre… Read More
 
Liebe Pestizid-Rebellen von Mals!

Liebe Pestizid-Rebellen von Mals!

Buero
Klar unterstütze ich die „Pestizid-Rebellen von Mals“. So wie bisher ein dutzend-und-mehrt… Read More
 
Das ladinische Kindl im Schmutzbad

Das ladinische Kindl im Schmutzbad

Buero
Am schönsten und wirksamsten hat Riccardo Dello Sbarba das Ergebnis der Veranstaltung zusammengefass… Read More
 
Termine
07. Juni 2017
09. Juni 2017
10. Juni 2017
11. Juni 2017