Danke Patrizia!

16 Flares Filament.io 16 Flares ×

Patrizia TrincanatoNach zehn Jahren in der Bozner Stadtregierung hat unsere Patrizia Trincanato beschlossen, nicht mehr zu kandidieren. Bei den Grünen wird sie aber weiterhin aktiv mitwirken, angefangen mit der Wahlkampagne für die Gemeindewahlen und der Unterstützung unserer Bürgermeisterkandidatin Cecila Stefanelli.

Wir bedanken uns bei Patrizia. Sie war in den letzten 10 Jahren unser wichtigstes Gesicht und unsere unverzichtbare Energiequelle in Bozen – zuerst als Sozialstadträtin, wo sie viele Zeichen setzte, indem sie Sozialpolitik mit einem grünen Anstrich versah. Dann, in ihrer zweiten Ratsperiode, als Kultur- und Umweltstadträtin mit Zuständigkeit „für das aktive Zusammenleben“, wie sie ihr Ressort in einem bewussten Akt benannt hat.

Gerade in diesen letzten 5 Jahren hat Patrizia, oft in geduldiger Kleinarbeit und hinter den Kulissen, eine für Bozen großartige Arbeit geleistet. Drei Museen hat sie eröffnet, darunter das Dokumentationszentrum unter dem Siegesdenkmal – nur sie selbst weiß wohl, welche mühselige Vermittlungsarbeit hinter dieser Eröffnung steckt. Dass auch Bozen trotz aller Widrigkeiten zu einem Mülltrennsammelsystem gefunden hat, ist ebenfalls Patrizia Trincanato zu verdanken. Lächelnd hat sie den monatelangen Kritiken standgehalten und am Ende die Mülltrennung in Bozen auf sagenhafte 69 % gesteigert.

Wir sind stolz auf Patrizias Arbeit. Sie hat gezeigt, dass grüne Regierungsbeteiligung Früchte trägt, ja, den Unterschied macht. Effizienz und menschliche Größe haben ihre Arbeit gekennzeichnet und wer sie auf ihren Wegen in der Stadt begleitet, wird sehen, wie beliebt sie ist und wie sehr nicht nur ihre Arbeit, sondern auch ihre Menschlichkeit geschätzt wird.

Die jetzige Entscheidung, nach zehn Jahren nicht mehr zu kandidieren und doch der neuen grünen Liste und der Bürgermeisterkandidatin Cecilia Stefanelli zur Seite zu stehen, ist für uns Verlust und zugleich Einsicht, dass „Nachwachsen“ und Nachwuchs zulassen Teil nachhaltiger Politik zu sein hat. Patrizia setzt auch hier ein wichtiges Zeichen.

Für das Geleistete und für die weitere Unterstützung danken wir Patrizia. Grazie assessora!

 

Brigitte Foppa und Giorgio Zanvettor, Co-Landesvorsitzende Verdi Grüne Vërc

DSC_0314

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Erfolg braucht auch Grenzen!

Erfolg braucht auch Grenzen!

Tourismus 2015/16 auf Rekordkurs: Aber Erfolg braucht auch Grenzen! Die Saison 2015/16 war – wie ASTAT dokumentiert - ein Allzeit-Rekordjahr für Südtirols Tourismus, der erstmals die Marke von 30 Mio. Nächtigungen übersprungen hat. Damit liegt Südti[...]
Für Tier und Mensch

Für Tier und Mensch

Vorstellung des Gesetzentwurfs für ein „Verbot der Verwendung von Giftködern“ Der Gesetzentwurf wurde von den Landtagsabgeordneten Brigitte Foppa, Riccardo Dello Sbarba, Hans Heiss, Andreas Pöder und Paul Köllensperger gemeinsam eingebracht und am 2[...]
Die Patientenverfügung

Die Patientenverfügung

Serata-Info-Abend Bolzano-Bozen, Sala Comune/Gemeindesaal, Vicolo Gumer Gasse La legge sul fine vita Die Patientenverfügung con/mit On. DELIA MURER e/und MINA WELBY On. DELIA MURER, deputata "Articolo1-MDP", è prima-firmataria della legge[...]
Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Diesen Sonntag, Ostersonntag, findet in der Türkei das Referendum über die so genannte Verfassungsreform statt. Mit ihr will Staatspräsident Erdogan die Machtfülle, die er sich mit der Niederschlagung des seltsamen Staatsstreichs vom vergangenen Somm[...]
Rücksichten 2016

Rücksichten 2016

Ein weiteres intensives Polit-Jahr liegt hinter uns, und wir blicken mit einer insgesamt positiven Bilanz darauf zurück. Bei allen heißen Agenden im Land und darüber haben wir uns zu Wort gemeldet und dabei die grünen Themen in den Vordergrund ges[...]
Winteröffnung der Würzjochstraße

Winteröffnung der Würzjochstraße

Widersprüchliche Passpolitik der Landesregierung schadet Villnösser-Tal und Unesco- Welterbe. Die geplante Winteröffnung der Straße über das knapp 2000 m hohe Würzjoch sorgt im Villnössertal für große Beunruhigung und Missstimmung und wirft ein be[...]
Sanitätsreform: Gute politische Arbeit zahlt sich aus

Sanitätsreform: Gute politische Arbeit zahlt sich aus

Zehn wichtige Abänderungsanträge der Grünen wurden in der Landtagsdebatte zur Sanitätsreform angenommen, hinzukommen zwei weitere Anträge, die bereits im Gesetzgebungsausschuss für gut geheißen wurden. Die Reform bleibt zwar problematisch, aber durch[...]
AUS DEN GEMEINDEN
#floriankronbicher
Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Zum Erdogan-Referendum in die Türkei

Buero
Diesen Sonntag, Ostersonntag, findet in der Türkei das Referendum über die so genannte Verfassungsre… Read More
 
Liebe Pestizid-Rebellen von Mals!

Liebe Pestizid-Rebellen von Mals!

Buero
Klar unterstütze ich die „Pestizid-Rebellen von Mals“. So wie bisher ein dutzend-und-mehrt… Read More
 
Das ladinische Kindl im Schmutzbad

Das ladinische Kindl im Schmutzbad

Buero
Am schönsten und wirksamsten hat Riccardo Dello Sbarba das Ergebnis der Veranstaltung zusammengefass… Read More
 
Südtiroler Landtagsopposition in den Verfassungsausschuss des Senats geladen.

Südtiroler Landtagsopposition in den Verfassungsau…

Buero
ie Absicht der SVP, das so genannte Ladiner-Gesetz als Hintertürl zu einem neuen Wahlrecht in Südtir… Read More
 
Ganz Europa ein Mals?

Ganz Europa ein Mals?

Hanno
Das weltweit gebräuchlichste Pestizid Glyphosat, beschönigend Pflanzenschutzmittel genannt, muss… Read More
 
Termine
29. April 2017
02. Mai 2017
04. Mai 2017